Dienstag, 18. Juni 2013

Ein Notizbuch

sollte es sein. Den Rohling habe ich fertig bekommen. Der Auftrag: Aufpeppen, hübsch machen. Da ich keinerlei Vorgaben hatte, habe ich es einfach so gestaltet wie ich es für mich selbst tun würde. Hier ist das Ergebnis.

Mit einer Chevron Mask und etwas Gesso habe ich zunächst ein bisschen Struktur erzeugt. Ein paar Spritzer Mr. Hueys können auch nie schaden.

Dazu kommt noch ein Polaroid Frame von Studio Calico und ein Tag von Chic Tags. Der Schriftzug ist aus einem Maggie Holmes Papier von Crate Paper ausgeschnitten. Ich nutze diese Handschrift sehr gerne. Wood Veeners sind auch immer ein Renner. 

Innen habe ich ein paar Seiten bestempelt und noch ein Lesezeichen im Einband befestigt. Das Büchlein soll der Beschenkten als Notizbuch dienen.

Ich hoffe es gefällt. Die Bilder sind wieder mit der PowerShot N geknipst. Endlich authentische Farben auf meinen Bildern. Was eine gute Kamera und ein bisschen rumspielen am Weißabgleich doch ausmachen. 

Heute sollen es hier 37 Grad werden. Ich bin wirklich froh das mein Büro klimatisiert ist. So laufe ich zwar zum Feierabend gegen eine Hitzewand, aber den Tag über kann ich konzentriert arbeiten. Egal wie, ich freue mich das der Sommer sich endlich mal blicken lässt. Am Wochenende war ich das erste mal in diesem Jahr im Pool....traumhaft!

Kommentare:

  1. Guten Morgen Sarah!

    Tolles Notizbüchlein!
    Ich sitze auf Arbeit unterm Dach und werde spätestens gegen Mittag dahinschmelzen... :) Gut, dass egenüber ein tolle Eisdiele ist, welche mir den Arbeitstag versüßt.

    Sonnige Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen

Vielen Dank das Du Dir die Zeit für einen lieben Kommentar nimmst!