Freitag, 30. August 2013

Kneif mich mal bitte einer!!

Ok, Mädels, ich weiß es jetzt zwar schon seit ein paar Tagen, aber fassen kann ich es noch immer nicht.....

ICH BIN IM DESIGN TEAM DER SCRAPBOOK WERKSTATT!!!!!



AHAHAHAH!!! Ich könnte ausflippen und durch die gegen hüpfen (gell Steffi)! Sorry an alle denen das jetzt zu laut war, hihi! Hier wird bald der Beweis zu lesen sein *klick*.

Total unwirklich für mich. Mein Bild inmitten von so vielen tollen und kreativen Mädels deren Blogs ich schon eine Weile lese! Ist das nicht krass? Ich freu mich wie blöd auf die kommende Zeit und die Arbeit im Team.

Ganz lieben Dank an Tina und Mireia!

Passend dazu habe ich heute ein Layout mit einem Foto welches in der SBW entstanden ist. Jedoch noch im alten Laden.

Es zeigt eine liebe Freundin von mir die ich sehr bewundere. Das Journaling ist versteckt auf einem Tag hinter dem Bild. 

Verwendet habe ich Material aus der Serie Chalk Studio von My Mind´s Eye sowie Produkte aus der Serie Summer Stories von Teresa Collins. 

Und ein bisschen Twine von Stampin Up. 

Ich finde die Mischung von Chalk Papier und zarten Pastelltönen super!


Verwendetes Material: 
Teresa Collins - Summer Stories - File Folder
MME Follow your Heart - Be Happy - Rhinestones
Die schwarzen Strasssteine gabs mal beim örtlichen 1 EUR Laden
Rest aus meinem Fundus. Leider weiß ich auch nicht mehr von wem der Stempel ist. Wenn es jemand weiß, bitte melden, dann ergänze ich das gerne.

Kreative Grüße
Sarah

Mittwoch, 28. August 2013

Willkommen kleiner Sonnenschein!

Heute mal zwei am Wochenende entstandene Karten. Ist dieser Stempel nicht schön? Erstehen könnt ihr ihn bei Alexandra Renke. Ich habe ihn letztes Jahr von einer lieben Freundin (winke Steffi) zu Weihnachten geschenkt bekommen.

Gezaubert habe ich damit diese Karten zur Geburt. 

Die Stanzen sind von Die-Versions. Einfach perfekt für Babykarten. 



























Damit sind wieder ein paar Reste verarbeitet. Aber es warten noch viele mehr auf mich...

Macht euch einen tollen Tag! Ich gehe später noch zu der lieben Alex zum scrappen und quatschen *freu*

Montag, 26. August 2013

JGA

Ist das ein mieses Wetter? So richtig herbstlich! Bäh. Brauch doch echt kein Mensch. Gestern hat es auch den ganzen Tag geregnet. Also ab auf die Couch und Herr der Ringe schauen! Hat nur noch der Tee und die Duftkerzen gefehlt.

Am Samstag habe ich ein bisschen was gescrappt. Gestern dagegen wollte es nichts werden. Also heute mal ein eher untypisches Layout für mich. Zumindest was die Farben angeht. Ich habe meinen eigenen Stil irgendwie immer noch nicht gefunden. Bzw. will und kann ich mich nicht festlegen. Dennoch gibt es natürlich Lieblingslayouts von mir (hier, hier, hier, hier, hier und hier ). Und die sind schon alle irgendwie ähnlich. Nur bleibe ich dem nicht treu, ich fange an und immer kommt was anderes raus. Ich denke das ist aber auch gut so!

Also lange Rede, gar kein Sinn. Dieses Layout ist unter anderem mit dem Juli Kit der Papierwerkstatt entstanden. Dazu noch ein paar Reste. Das Vellum mit den roten Zahlen aus der 31 Wintertage Kollektion zum Beispiel ist noch aus der letztjährigen Adventswerkstatt.

Aber auch ein paar neuere Dinge, wie Papier aus dem Scrap2Be Kit oder aus dem Schweden Papershop. Erkennt ihr welche es sind? 

Das Layout zeigt meine Cousine, eine Freundin von ihr und mich auf ihrem Jungesellinnenabschied in Hamburg.

Diese Wood Teilchen finde ich einfach nur genial, leider sind sie fast leer. Ich muss dringend Nachschub besorgen.

Und damit verabschiede ich mich auch schon wieder für heute. Später gilt es noch ein paar Layouts zu werkeln. Ab der 2. Septemberwoche sind wir im Urlaub und ganze 2 Wochen wollte ich euch nicht ohne Layouts zurücklassen *grins*

PS: Herzlich Willkommen Carola! Ich freue mich das Du mir auch hier folgst und hoffe wir sehen uns beim Teamtreffen ;)

Liebe Grüße
Sarah

Samstag, 24. August 2013

Ein schönes Wochenende mit Maggie Holmes

Durfte ich Mitte Juli in der Scrapbook Werkstatt verbringen. Hier hatte ich schon darüber berichtet. Über dieses tolle Event kann man gar nicht genug Layouts machen. Also kommt hier ein weiteres. Wer mir auf Instagram folgt, hat heute bereits ein Sneak gesehen.

Verwendet habe ich hier einige Reste. Doch so viele wie hier rumliegen kann ich gar nicht auf ein Layout packen. Wie geht ihr mit euren Resten um? Zaubert ihr Karten daraus?

Ein Großteil der Papiere stammt aus den letzten drei Kits der Papierwerkstatt. Die Embellishments sind zum Teil aus dem Maggie Holmes Workshop.

Diese tollen Buchstaben von Dear Lizzy.

Heute hat hatten wir hier wetter-technisch alles. Von strahlendem Sonnenschein, den ich zum Umtopfen genutzt habe, bis Regen, bei dem ich die ersten Weihnachtskarten 2013 gescrappt habe. 

Was habt ihr heute schönes gemacht?


Donnerstag, 22. August 2013

Ein kleines Dankeschön

gab es heute für meine Freundin. Zum einen weil sie mir kürzlich mit Material ausgeholfen hat, ohne das ich einen Auftrag nicht hätte fertigstellen können, und zum anderen einfach weil sie sie ist *winke*

Verwendet habe ich eine fertige Geschenkbox von Stampin Up. Aufgepimpt wurde sie dann mit Designpapier in meiner aktuellen - und zum Inhalt passenden - Lieblingsfarbe Jade. In der Folie steckt eine Duftkerze.



Um die Box ein Rüschenband und ein kleines Label, ebenfalls von Stampin Up. Auch eine kleine Blüte mit ein bisschen Glitzer kann nie schaden.

Der schöne Stempel den ich zweifarbig gestempelt habe ist von Athena. Hier bekommt ihr ihn.

























Das Etikett ist mit dem Framelits Set Tafelrunde von Stampin Up gestanzt. Ich glaube das Geschenk kam ganz gut an.

Kreative Grüße
Sarah

Dienstag, 20. August 2013

You & Me

Hallo ihr Lieben. Heute melde ich mich mal etwas später als gewöhnlich. Ich musste noch eine Auftragsarbeit fertigstellen. Das hat mich viel Zeit gekostet. Das Layout zeigt meine Freundin und mich. Das Foto ist schon etwas älter, aber ich mag es gerne. Deshalb musste es jetzt mal auf ein Layout.

Die Pfeile vom Papier habe ich wieder aufgegriffen und mithilfe einer Mask und ein paar bunten Stiften aufgemalt.

Ich mag die Gläser auf den Dear Lizzy Papieren.

Die Alphas habe ich schon eine Weile, allerdings bislang nicht genutzt. Hier passten sie perfekt. Ebenso wie das Washi Tape.




























Zu erzälen gibt es gerade nicht viel, also texte ich heute nicht groß rum.

Bis denne, machts euch schön!

Sonntag, 18. August 2013

Hier

Und schon ist wieder Sonntag! Die Zeit rennt. Gestern waren wir auf dem Sommerfest von Mennes Firma. Es wurden verschiedene Aktivitäten angeboten, unter anderem Klettern im Hochseilgarten. Genau mein Ding. Es hat super viel Spaß gemacht! Leider gibt es kein richtig gutes Foto davon. Alle zu weit weg. Naja, für mein PL reichts.

Meine Auftragsarbeiten sind auch so gut wie erledigt. Ich war wirklich fleißig an diesem Wochenende. Eine ist noch offen, aber die ist auch etwas kniffliger...

Zeigen möchte ich euch heute noch ein Layout aus dem 7 Tage 7 Layouts Kurs von Janna Werner. Dieses wurde an Tag 5 gezeigt.

Verwendet habe ich viel Material aus dem Scrap2Be Kit. Anderes wie immer aus meinem Fundus. Das Layout zeigt Menne in London vor der National Gallery.

 Die Alphas sind von Dear Lizzy. Ich mag an ihnen das sie so schön Glitzern aber dennoch als maskulin durchgehen.

Meine Handschrift auf Layouts mag ich eigentlich gar nicht. Bin aber auch oft zu faul mein Journaling zu drucken oder mit der Maschine zu schreiben. Hier habe ich zudem strukturierten Cardstock benutzt, das macht das Beschriften zusätzlich schwer.


Ich werde jetzt weiter an meinem PL arbeiten, ich möchte auf keinen Fall nochmal so lange in Rückstand geraten. Genießt den Restsonntag und macht es euch schön!

Freitag, 16. August 2013

Blackberry

Ich liebe frische Früchte! Und wenn sie dann noch selbst gepflückt sind noch 3x mehr! Dabei stehen Brombeeren ganz oben auf meiner Liste. Gut das meine Tante im Garten die ein oder andere Hecke hat. Die ersten süßen kleinen haben wir schon verdrückt.

Das verwendete Material ist bunt gemischt. Ich habe meine ganzen Kits auseinander genommen und in meinen normalen Bestand eingefügt. Also findet ihr hier Material aus dem Scrap2Be Kit, Kits der Papierwerkstatt und sonstige Reste. 

Knöpfe kaufe ich eigentlich nie. Ich habe mir angewöhnt alle Knöpfe von den Klamotten zu schneiden bevor sie aussortiert und entsorgt werden. Eine preisgünstige und authentische Lösung ;)

Gekleckst habe ich mit den Peerless Watercolors. Ein super Produkt! 


Und wieder die süßen wood Herzen von Freckled Fawn.



























Die Kork-Alphas waren im August Kit der Papierwerkstatt. In Kombination mit meinen Foam Alphas in türkis, ein Traum!

Was macht ihr schönes am Wochenende? Ich werde mich im Kletterpark vergnügen und wenn der Muskelkater nicht allzu schlimm wird, am Sonntag an einen Haufen Auftragsarbeiten setzen. Ein Wochenende ganz nach meinem Geschmack!


Dienstag, 13. August 2013

Raskog

So heißt meine neue Errungenschaft aus dem Schweden. Ihr kennt ihn alle, und bei einigen von Euch steht er auch sicher schon zuhause. Lange bin ich drum herum geschlichen, habe hin und her überlegt. Brauche ich ihn? Ja! Aber für den Preis? Brauchen ist ja immer relativ.

Am Samstag war es dann soweit, ab zum Schweden. Eigentlich wollte ich nur schnell ein paar Stehsammler besorgen. Und natürlich den neuen Papershop begutachten. Tja und wie das immer so ist beim Schweden, dabei bleibt es nicht. Denn wie ich vor Ort feststellen durfte, war mein heißgeliebter Alex reduziert, und ich brauche doch sowieso noch mehr Stauraum *hüstel*

Während ich also weiter durch die Ebene flaniere, laufe ich das ein oder andere Mal an Raskog vorbei. Da sind die Inneneinrichter vom Schweden ja sehr hartnäckig. Bei Raskog Nummer 4 werde ich dann schlussendlich doch schwach. Jetzt, wo ich öfter mal im Wohnzimmer scrappe und mein PL endlich aufhohlen will (stecke bei KW 18 fest) nervt es doch sehr immer alles hin und her zu tragen. Da wäre doch so ein wunderschönes Teil auf Rädern sinnvoll. Oder etwa nicht? Also muss ich ihn ja quasi mitnehmen, oder?

Gesagt getan, und Mädels ich kann euch sagen, ich liebe ihn! Unfassbar was da alles rein passt. Ich kann es immer noch nicht so recht glauben. Ausgestattet mir ein paar Kästchen und Schälchen, ein wahres Raumwunder. Ich bin total begeistert. Hoffentlich nutze ich jetzt auch brav mein ganzes Zeug. Muss nämlich wohl doch einsehen das ich zu viel horte. Abbauen steht auf dem Programm, auch wenn alles im Raskog noch viel schöner aussieht.

Und weil ich so verliebt bin, musste gleich ein Layout dazu her. Janna hatte da eine perfekte Vorlage in ihrem 7 Tage 7 Layouts Kurs. Also aus dem Raskog bedient und über den Raskog gescrappt. Toll!

Hier seht ihr das Ergebnis.


Wie das Layout entstanden ist, könnt ihr euch bei Janna ansehen. Habe mich ziemlich genau an die Vorlage gehalten.

 Ist das Herz nicht toll. Ganz leicht mit Heißkleber und Glitzer selbst gemacht.




























Und hier noch ein paar Detailaufnahmen von dem Raumwunder. Erste Etage.


Zweite, jede Menge PL Karten:


Und die untere:

Und hier meine Schweden Errungenschaften:

Bevor ich mich für heute verabschiede noch etwas: Herzlich Willkommen Wilma und Silvia, Anke, Sigi, Maria, Janna und Nadine! Ich freue mich das ihr euch als Leser eingetragen habt!

Natürlich begrüße ich auch herzlich alle stillen Leser ;o)

Samstag, 10. August 2013

Diktat im DaniPeuss-Forum

Gestern Abend fand wieder ein Diktat im DP-Forum statt. Gehört hatte ich von solchen Scrap-Diktaten schön einige Male, jedoch hab ich noch nie teilgenommen. Erst letzte Woche fand eins im Forum der Scrapbookwerkstatt statt, leider hatte ich da keine Zeit.

Gestern Abend also surfte ich nichts ahnend durch Facebook und hatte eigentlich vor ein paar Karten zu scrappen. Als ich dann aber bei der lieben kreativsüchtigen Mel las das ein Diktat stattfinden soll, entschied ich mich spontan mitzumachen. Und spontan ist leicht untertrieben. Es war 19:45 Uhr und um 20:00 Uhr gings los. Also schnell mein Material nach den Vorgaben unserer Lehrerin Ulrike zusammengesucht, ein Gässchen Weinschorle eingeschenkt und ab ins Klassenzimmer. Die liebe kreativsüchtige Mel und ihr Hugo hielten mir einen Platz neben sich frei. 

Da ich noch nie zuvor an einem Diktat teilgenommen hatte, war ich sehr gespannt wie so etwas ablaufen würde. Es verging ein bisschen Zeit in der die anderen Schülerinnen eintrudelte, sich einen Platz suchte und sich sortierten. Und dann gings los. Ulrike hat uns Schritt für Schritt ihr Layout beschrieben. Das ganze immer in schriftlicher Form, klar im Forum. Wir mussten also genau lesen, und alles nacharbeiten. Ich weiß nicht ob es ein Frauenproblem ist, oder es an der Uhrzeit lag, einige Klassenkameradinnen hatten leichte Probleme mit rechts/links und hochkant/quer. Natürlich hilft man sich auch in einem virtuellen Klassenzimmer und so sind wir tatsächlich alle am Ende fertig geworden.

Für mich persönlich waren die Abstände zwischen den einzelnen Schritten etwas zu lang, aber das ist wohl auch typisch Schule. Es gibt schnelle und langsame Schüler. Alle müssen schließlich mitkommen.

Hier seht ihr also nach dieser ausführlichen Vorrede, mein erstes Diktat-Layout.

In Schritt eins malten wir mit Bleistift und einem runden Gegestand (in meinem Fall eine Schüssel) oder einem Zirkel Kreise in die obere linke Ecke des Cardstocks. Anschließend klebten wir das zuvor zurechtgelegte Twine über diese Linien. Als nächstes war die Vorgabe in der rechten Hälfte des Papiers dezente Kleckse aufzubringen. Die Definition von Dezent war gestern auch sehr unterschiedlich *grins*. Die Knöpfe wurden ebenfalls schon aufgeklebt.

Dann wurde der Cardstock zum trocknen an die Seite gelegt. In der Zwischenzeit schnitten wir eine ganze Menge Papiere nach den Vorgaben von Ulrike zu. Die Papiere wurden dann Lage für Lage aufgeklebt. Zum Schluss das Foto.

Die Position des Titels gab Ulrike uns auch vor. Dann durften wir alle Freestyle noch ein paar Verzierungen ergänzen. Und dann kam der für mich spannendste Moment. Wir sollten unsere LO`s fotografieren und im Klassenzimmer zeigen. Toll wie viele unterschiedliche Layouts es trotz der genauen Vorgaben geworden sind.

Ich werde sicher mal wieder an einem Diktat teilnehmen!

Was habt ihr heute schönes vor? Ich werde zum Schweden fahren. Gestern habe ich gesehen das endlich der Papershop eröffnet hat. Viele tolle Sachen für wenig Geld die man super zum scrappen verwenden kann. Schaut doch auch mal vorbei. Am meisten haben es mir die Designbüroklammern angetan!

Donnerstag, 8. August 2013

Scrap2Be London Mini

HalliHallo ihr Lieben,

wie ihr vielleicht hier schon gelesen habt, waren wir Ende Juli in London. Und ich bin ganz stolz darauf, dass ich dieses Mal tatsächlich zeitnah ein Mini fertig bekommen habe.

Schon vor unserem Kurztripp habe ich den Rohling nach Anleitung des Scrap2Be Workshops gewerkelt. Das Cover hatte ich ebenfalls bis auf den Titel fertig.

Also galt es jetzt "nur noch" die Bilder zu drucken und einzukleben. Da ich jedoch mehr Bilder als Seiten hatte, habe ich viele Laschen und Extraseiten zum aufklappen eingebaut.

Achtung Bilderflut!

Das Mini ist in etwa in A5. Die Innenseiten werden Ziehharmonika-Artig mit Washi Tape zusammengebunden, anschließend kommt der Einschlag drum. Auf dem Cover seht ihr eine Papiertüte gefüllt mit jeder Menge Streuzeug wie Pailletten  gestempelte und ausgeschnittene Federn und kleine Sterne.

Darüber kommt eine Karte aus dem PP Webster´s Page Allison Kreft "Kaleidoscope" und ein Banner. Ich habe hier den Text True Story auf Stoff gestempelt, ausgeschnitten und aufgenäht. Ebenfalls von Allison Kreft. Zusammengehalten wird das Buch mit einem gelben Band von Stampin Up.

Hier ist die Einladung, sowie der Flug bzw. der Aufenthalt am Flughafen verarbeitet. Der kleine Tag mit den Flugzeugen drauf von Fancy Pants passte perfekt in die kleine Lücke.

Weiter gehts mit unserem Hotel und den ersten eingebauten Klapplaschen. Hier sind sie noch geschlossen....

... und hier geöffnet. Die Lasche oben ist ein Foto, auf der Rückseite habe ich eine Seite aus einem kleinen Notizblock des Hotels, welches auf unserem Zimmer lag, geklebt. Unten rechts habe ich die Zimmerkartenhülle verarbeitet. Eine schöne Möglichkeit ein Erinnerungstück zu bewahren und gleichzeitig mehr Platz zu gewinnen.

Weiter gehts mit unserer Stadtbesichtigung. Hier waren gleich zwei große Laschen nötig.

Die Seitentitel habe ich mit dem neuen SU-Stempelset Sketch Alphabet & Numbers gestempelt. In das Mini habe ich auch wieder ein paar Reste, wie dieses Stück Doilie eingebaut.

Die Linke Lasche geöffnet.

Die Buttons aus dem Kit passen einfach perfekt zu meinem Thema.

Rechte Lasche geöffnet. Die Laschen habe ich jeweils mit Washi Tape befestigt.

Ein kleines Detail.

Ausschnitte aus Reiseführern lassen sich auch prima in solch einem Reisetagebuch verwenden. 

Und die nächste Seite mit Klappe. Diesmal habe ich eine Stadtplan eingebaut.

Sind die kleine Kamera Klammern nicht toll?

Hier seht ihr den anderen Teil des Stadtplans.

Und hier aufgeklappt. Auch der Metro-Plan musste mit rein.

London bei Nacht. 

Wieder ein Button.

Und die letze Seite auch hier wieder mit Lasche.

Das Gold passt super zu dem Holzpapier und dem gelben Twine von Websters Page.

Und aufgeklappt.

Unser Musicalticket lässt sich auch nochmal ausziehen.

Puh, geschafft. Wer hat bis hier hin durchgehalten?

Ich liebe mein Mini. Jetzt überlege ich mir noch ob ich für unseren Sommerurlaub auch eines vorbereite, oder lieber nach dem Urlaub damit anfange. Den kleinen süßen Mini Polaroid Drucker den ich eigentlich mal für Urlaube anschaffen wollte, gibt es ja leider nicht mehr. Von daher werde ich wohl kein Reisemini mitnehmen. Denn wenn möchte ich auch gleich Bilder einkleben. 

Schönen Abend!